Alle Artikel in: Urlaub am Rhein

becshreibun der kat

Limeskastell Pohl

Limeskastell Pohl

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“3.0.47″][et_pb_row _builder_version=“3.0.48″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“3.0.47″][et_pb_text _builder_version=“3.19.18″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“] Das Limeskastell Pohl ist eine authentische Rekonstruktion eines Kleinkastells in Holz-Erde-Bauweise mit Wachturm. Der Nachbau steht nur wenig abseits des ursrpünglichen Standortes und ist weltweit einzigartig. Seit Fertigstellung im Spätsommer 2011 bietet sich das Limeskastell Pohl als Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Informationsort sowie als zentraler Ausgangspunkt für viele Aktivitäten in der Region an. Das Limeskastell in Pohl gehört seit 2005 zum UNESCO Welterbe Limes. Mit 550 km Länge ist der Limes das drittlängste Bodendenkmal auf der Welt.

kostenloses VRM Gästeticket

Kostenloses Gästeticket

Als besonderen Service erhalten unsere Gäste das VRM Gästeticket. Mit dem VRM Gästeticket können Sie kostenlos den öffentlichen Personennahverkehr im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) nutzen. Der Verkehrsverbund umfasst die nördlichen Landkreise des Landes Rheinland-Pfalz, links und rechts von Rhein, Mosel und Lahn.  In unmittelbarer Nähe der Ferienwohnung befindet sich die Bushaltestelle (Anrufbus) von der aus Sie bequem die Tagestour starten können.

Übersicht der Burgen am Rhein

Burgen am Rhein

Die Burgen am Rhein sind in ihrer Dichte und Vielfalt einzigartig. Zwischen dem Rheingau im Süden und dem Siebengebirge im Norden prägen mittelalterliche Ritter- und Zollburgen, beeindruckende Festungsanlagen und Barockschlösser eine geschichtsträchtige Landschaft. Zwischen der vermutlich ältesten Burg  (Burg Liebenstein bei Kamp-Bornhofen) und dem jüngsten Schloß (Schloß Drachenburg bei Königswinter) liegen 600 Jahre Geschichte, die nicht spurlose an den Burgen vorbei gingen. So unterschiedlich die Epochen der Bauzeit waren, so unterschiedlich waren auch die Gründe für den Bau der Burgen und Schlösser am Rhein. Waren es anfangs Zoll- oder Schutzburgen, so sind die im 19. Jahrhundert renovierten und neu erstellten Burgen und Schlösser rein repräsentative Bauten.

Burg Pfalzgrafenstein von der Fähre

Burg Pfalzgrafenstein

Die Burg Pfalzgrafenstein wurde als Zollburg errichtet und diente nie zu Wohnzwecken. Unter Ludwig dem Bayern und Pfalzgrafen bei Rhein, und späteren römisch-deutschen König und Kaiser wurde um 1326 mit Bau der Zollbefestigung begonnen. Von 1339 bis 1342 wurde die zwölf Meter hohe und bis zu 2,60 Meter dicke Ringmauer mit einem überdachten Wehrgang hinzugefügt. Ziel war es, an einer der schmalsten Stellen des, hier nur rechtsseitig befahrbaren Rheins die Schiffe zwecks Warenkontrolle und Zollerhebung  an der Kauber Zolllände zum Halten zu zwingen.

Loreley Freilichbühne bei NAcht

Loreley Freilichtbühne

Auf dem mächtigen Loreley-Plateau, nicht weit entfernt von der Felsspitze, liegt die Loreley Freilichtbühne. Die Freilichtbühne wurde 1939 mit „Wilhelm Tell“ eröffnet und beherbergte in der Vergangenheit eine Vielzahl erstklassiger Künstler aus Rock, Pop und Klassik. Noch immer ist das Loreleyplateau Anziehungspunkt für Künstler aus aller Welt und begeistert mit ihrer einzigartigen Akustik die Zuschauer.

Rheinsteig Blick auf KAub

Die schönste Rheinsteig Etappe

Die schönste Rheinsteig Etappe ist die Etappe von St. Goarshausen nach Kaub.  Auf diesem 21 km langen Teilstück erlebt man den Mittelrhein in seiner ganzen Pracht, steile Felsklippen und Weinberghänge, Burgen und den weltbekannten Loreleyfelsen. Diese Tour kann man an der Ferienwohnung beginnen und mit der Zugfahrt von Kaub nach St. Goarshausen beenden. Nach ca. 4 km leicht bergab beginnt dann der offizielle Teil des Rheinsteiges auf dem Plateau der Loreley. Für viele ist diese Etappe die schönste Etappe des Rheinsteiges. Sie führt über die Lorley mit der Freilichtbühne, dem Loreley Rodelbob und dem Loreley-Besucherzentrum.

Weinwanderung mit Verkostung

Weinwanderung

Was wäre ein Urlaub am Rhein ohne eine Weinwanderung und Weinverkostung. Zwei unterschiedliche Weinwanderungen werden für die Gäste angeboten. Die Weinwanderung „Erlebnis Loreley“ beginnt mit einer Fahrt mit dem Loreleybob und dauert ca. 6 Stunden. Die „Weinterassen Wanderung“  führt über die Strecke der „Loreley Extra Tour“ zur Weinlage „Burg Katz“ und dauert 4 Stunden.